Letztes Feedback

Meta





 

Ein leiser Knall und das Ding ist drin.

Ich habe nun den Umstieg auf den Avonex Pen gemeistert.
Mittlerweile habe ich 2 Pens gespritzt.

Es ist so erleichternd, wenn man sich diese kleine und feine Nadel des Pens betrachtet und weiß, dass diese kaum zu spüren sein wird. Die Pennadel ist nicht mal halb so groß und dick wie die Nadel der Fertigspritze. Der Pen ist schnell und einfach zusammengesteckt.

Man drückt den Pen gerade auf die Stelle, an der man spritzen will (um die Sicherheitssperre zu lösen) und drückt danach einfach auf den Knopf. Als Kontrolle ob die Sperre gelöst ist, gibt es ein kleines Rechteck an dem Pen, welches verschwindet wenn die Sperre gelöst ist. Außerdem hat man ein Kontrollfenster, um zu sehen ob die Injektionslösung in Ordnung ist.

Nachdem man den Knopf gedrückt hat, gibt es einen kleinen Knall (der in der Beschreibung als Klicken beschrieben wird, ich würde es eher als leisen Knall beschreiben) und man kann anhand eines anderen Kontrollfensters sehen ob die Injektionslösung vollständig verabreicht wurde (das Fenster wird dann gelb). Dies geschieht innerhalb von Sekunden.

Wenn die Injektionslösung vollständig verabreicht wurde, soll man noch 10 Sekunden warten bevor man die Nadel wieder raus zieht.

Bei meinem ersten Mal ist alles problemlos gelaufen, man bekommt auch eine neue Schablone um den Spritzbereich zu bestimmen. Ich saß zwar erstmal etwas länger da und habe mich nicht so getraut abzudrücken, aber am Ende ging es dann flott und ich war erleichtert.

Die Schmerzen nach der Injektion fühlten sich im Oberschenkel wie Muskelkater an, ich hatte diese leider über eine Woche. Aber da man das Bein immer wechselt kann es sich ja bis zum nächsten Mal erholen.

Das schöne am Pen ist, dass man sich weniger Gedanken um das wie und wo machen muss. Ich würde mich sogar trauen nun neben meinem Freund zu spritzen, was ich vorher vermieden habe. Meine Tochter lasse ich allerdings nicht zusehen, ich finde in dem Alter muss das noch nicht sein.

Der zweite Pen ging bei mir leider teilweise daneben, dies war aber meine Schuld, da ich an dem besagten Abend so müde war, dass ich mich durch den Knall erschrocken habe und die Nadel direkt wieder rausgezogen habe.

Ich habe mir fest vorgenommen das nicht noch einmal passieren zu lassen.

28.6.14 14:47

Letzte Einträge: Alleinerziehend mit MS

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen